Eigentlich war dieser Beitrag für ein Blogger-Adventskalender gedacht zu dem ich aus beruflichen Gründen viel zu spät kam-

also gibt es ihn für Euch nachträglich zum Nikolaus!

Kleine, schokoladige Tannen mit Vanille, Rum und Schokolade. Schick angezogen mit Zitronenguss und hübschem Stiel. Ideal zum verschenken, oder als kleine Aufmerksamkeit für Freunde, Nachbarn oder Lehrer.

Ganz easy zu machen, zu Not könnt ihr auch (Psssst) Fertigteig benutzen.

IMG_7920

Ihr braucht für ca 10 Tannen (ich habe einen normal grossen Keksausstecher genutzt).

Für den Teig:

300g Mehl

200g weiche Magarine oder Butter

125g braunen Zucker (optional weisser)

ca 2 Hände Schokoraspeln

1 Packet Vanillezucker oder 2TL Vanillearoma

Prise Salz

1 Ei

1 Flasche Rumaroma

Ausserdem:

Guss aus 1 Packung Puderzucker (250g), 3-5 Esslöffel heisses Wasser, Saft einer Zitrone

Lebensmittelfarbe grün (ich nehme immer Wilton Gelfarben)

Zuckerdekor

Papierstrohhalme, Spiesse oder Cakepopstiele

Keksausstecher nach Wahl

Weihnachten Kitchencloud

Weihnachten Kitchencloud

Alle Zutaten für den Teig mit dem Knethaken oder mit den Händen verkneten, eine halbe Stunde kühlstellen. Ist der Teig zu matschig, einfach noch ein bisschen Mehl einarbeiten.

Backofen auf 180Grad Umluft vorheizen.

Nun den Teig ca 2cm dick ausrollen und die Kekse ausstechen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca 15Minuten backen.

(sie dürfen nicht zu dunkel werden).

Kurz  auskühlen lassen und noch im lauwarmen Zustand die Tannen auf den Stiel aufstecken. Vollständig auskühlen lassen.

Nun aus Puderzucker, Wasser und Zitronensaft einen glatten Guss zubereiten.Hier langsam arbeiten, lieber zuerst weniger Flüssigkeit dazugeben, es wird sehr schnell zu dünn. Jetzt könnt ihr den Guss noch einfärben wenn ihr möchtet.

Die Tannen mit Guss und Zuckerstreuseln verzieren! Fertig… Jetzt noch schön einpacken und an die Lieben verschenken.

Habt einen schönen Tag! Alles Liebe, Nathalie♥

Heute ein kleines DIY zum Schulanfang 2015.

Meine Grosse wird ja im August eingeschult und da der Tag an sich schon recht gut von der Schule durchgeplant ist, haben wir uns einfach zum klassichen Kaffee & Kuchen entschieden.

Mittags darf sie dann entscheiden was sie machen möchte.

Natürlich dürfen trotzdem Einladungen nicht fehlen, ich bin ja jetzt wirklich nicht so sehr der grosse Bastler, finde es aber einfach schön wenn es selbstgemacht ist, weil Lilly einfach immer gerne mitbastelt.

Anregungen hole ich mir immer bei Pinterest– eine sehr schöne Möglichkeit um Ideen zu sammeln (für alle die es noch nicht kennen).

 

Einschulung Kitchencloud

Ihr braucht:

Schwarze Pappe oder schon fertige schwarze Karten plus Umschlag

weissen Buntstift

Krepppapier

Servietten, Stoff oder Pappe Eurer Wahl für die Tüte

Lineal

Kleber

Band oder Kordel

 Einschulung Kitchencloud

Einschulung Kitchencloud

Aus Serviette oder Stoff werden zunächst kleine Rauten geschnitten, die ihr dann in der Mitte durchschneidet. So habt ihr direkt zwei kleine Tüten. Ich habe das ohne Schablone etc gemacht, natürlich geht es auch genauer.

Nun beschriftet ihr Eure Karte je nach Wunsch mit der weissen Kreide. Anschliessend könnt ihr leicht drüber radieren so sieht es mehr nach Tafel und Schule aus.

Dann die kleine Tüte schräg auf die Karte kleben und mit Krepppapier und Band die Schultüte verzieren.

Fertig!

Ich finde sie sehr süss und auch schön als Glückwunschkarten zur Einschulung geeignet-davon gibt es ja nicht allzu viele.

Einschulung Kitchencloud

Ganz ganz bald verrate ich Euch wie ihr genauso easy einen tollen Kuchen zur Einschulung backen könnt!

Alles Liebe, Nathalie

Dieses Jahr habe ich keinen extra Muttertags Post vorbereitet, aber ich habe hier ein paar schöne Ideen aus den letzten Jahren für Euch- Muttertagsspezial oder auch das schöne Herzhämmern.

 

Natürlich könnt ihr aber auch diese leckeren Biskuitröllchen zum Muttertag backen- wirklich wieder easy herzustellen,  machen sie aber ganz schön was her.

Bei der Füllung sind euch keine Grenzen gesetzt, ich habe sie schon mit Eierlikörsahne oder Schokolade gefüllt- heute aber im sommerlichen Gewand mit leckerer cremiger Mascarpone und fruchtigen Erdbeeren gefüllt und einem Hauch knackige weisse Schokolade.

kitchencloud kitchencloud

Mini Biskuit 4

Mini Biskuitrollen mit Mascarpone-Erdbeerfüllung

Für ca 8 Röllchen braucht ihr:

5 Eier

60g Mehl

40g Speisestärke

1TL Backpulver

100g Zucker

1TL Vanille (ich nehme das Aroma aus Holland oder kaufe es übers Netz.)

250g Mascarpone

200g Schlagsahne

120g Zucker

1P Sahnesteif

2TL Vanille

zwei Hände voll Erdbeeren

2-3 Esslöffel Erdbeermarmelade

1/2 Tafel weisse Schokolade oder Kuvertüre

Backofen auf 200Grad Ober-Unter Hitze vorheizen.

Für den schnellen Biskuit die Eier mit dem Zucker und der Vanille sehr schaumig schlagen, ich mache das in der Küchenmaschine. Dann Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Das könnt ihr mit einem groben Schneebesen oder einfach mit einem Teigschaber machen. Es darf KEIN Mehl mehr zu sehen sein.

Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ca 20-25 Minuten backen. (er darf nicht zu braun werden). Nun ein sauberes Küchentuch dünn mit Zucker bestreuen und den Boden darauf stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen. Geht das nicht, das Backpapier von oben mit einem Tuch leicht anfeuchten und dann abziehen.

Nun den Teig in 4 gleich grosse Streifen schneiden und diese wiederrum waagerecht durchschneiden. Danach könnt Ihr die einzelnen Röllchen schon grob aufrollen damit der Biskuit schon seine Form bekommt.

Für die Füllung die Mascarpone und die Sahne zunächst miteinander verrühren. Dann mit dem Handmixer auf höchster Stufe mit Sahnesteif,Zucker, Vanille schaumig schlagen.

Die Erdbeeren waschen, entstielen, klein schneiden und unter die Masse heben.

Nun geht es ans Füllen- einfach ein Röllchen mit einem Mini Klecks Marmelade und dann mit der Füllung bestreichen und von der längeren Seite aufrollen. So mit allen verfahren.

Mindestens eine Stunde kaltstellen. Nun könnte man sie schon verspeisen, aber ich habe noch weisse Schokolade im Wasserbad geschmolzen und die Röllchen damit verziert. Sehr sehr lecker!! ♥

Mini Biskuit 9

Mini Biskuit 1

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und einen netten Muttertag. ganz egal wie oder ob ihr ihn feiert♥

Nun ist es soweit, mein Blögchen wird nächste Woche schon ein Jahr alt. Und ich muss sagen, ich habe es lieb gewonnen! Einige wissen, dass ich vorher schon gebloggt habe, aber eher „Geheim“ und eher über nichterfüllte Liebschaften&Herzschmerz als über Backen mit und um Kinder. Aber dich, meinen lieben Blog, möchte ich nicht mehr missen. Es gab Anfangsschwierigkeiten, ich bin ja wirklich ohne Plan gestartet, ohne Blogdesign etc und habe alles erst nach und nach entwickelt- Learning by doing sozusagen.

In letzter Zeit wurde ich manchmal gefragt, warum mein Blog so heisst wie er eben heisst und warum nicht anders. Nun, ähem, was soll ich da antworten? ich finde nicht dass ein Blog NUR darüber berichten darf worauf sein Name hindeutet, oder? Mein Name ist eigentlich eher daraus entstanden, dass ich eine riesen Chaotin bin, in der Küche immer ein klitzekleines Bisschen Unordnung herrscht und teilweise die Feuerwehr gerufen werden muss wenn ich backe oder koche. (ok, sooo schlimm ist es nicht). “ Wie eine riesen Küchenwolke“. Das war die Namensfindung.

Warum ich meinen Blog nicht als reinen Backblog bezeichne? Kurz: weil er es einfach nicht ist! Ich sehe es immer noch als eine Art Tagebuch, was es früher ja auch war, und da wird eben über alles berichtet was man preisgeben möchte. Mein Leben spielt sich auch wirklich so ab, mein Schwerpunkt ist mein Mädchen und meine Familie- und darüber blogge ich.

Nun beginnt also die Geburtstagswoche und ich habe mir tolle Gäste eingeladen. Dabei habe ich ganz bewusst liebe Menschen aus Bloggerhausen eingeladen, die mich auf die ein oder andere Art beschäftigen, die ich besonders mag, deren Blog ich liebe- alle sind etwas Besonderes für mich!

Wenn einer Geburtstag hat, dann gibt es natürlich Geschenke und Kuchen- Meine Gäste bringen den Kuchen mit und die ein oder andere Geschichte und Geschenk-Idee.

Ihr dürft Euch schon mal freuen- denn natürlich habe ich auch etwas vorbereitet. Es gibt auch von mir ganz, ganz tolle Geschenke für Euch!

Und genauso wie mein Blog&Ich sind die schönen Sachen bunt gemischt, vom Backen bis zum Kind-Ich denke hier ist für jeden etwas dabei. Ich freue mich sehr, dass ich die tollen Sachen an Euch verlosen darf!

Und das gibt es zu gewinnen:

1) Eulen-Party

Ein super schönes Packet bestehend aus einem tollen pinken Eulen- Partyset von Minikinder-Eulenförmchen, CupCakeformen& rosa Pralinenförmchen von Birkmann. Damit kann die nächste rosa Eulensause steigen.

kitchencloud

2) Grosses Backset

Bestehend aus einer grossen Backform „Geschenk“, einer tollen Madeleines Backform, einem Cakepops-Ständer, Pralinenförmchen und einem coolen Tortenheber im HighHeels-Look, alles von Birkmann.

kitchencloud.de

3) Kinder-Backset

Super süsses Set für die Kids, mit tollem Maus-Backbuch sowie einer Lammbackform, Strassen und Autoausstecher-Set und drei Mini-Backformen, ebenfalls von Birkmann.

Damit steht einer Back-Session mit den Kleinen nichts mehr im Weg.

Kitchencloud

4) Ein tolles Nachtlicht Kindererde von Ravensburger

Die farbenfrohe Kindererde wird mit einem Händeklatschen zum außergewöhnlichen Nachtlicht, wenn der Leuchtsockel den 3D Puzzle-Ball von innen erstrahlen lässt. Ein super schönes Nachtlicht, und etwas ganz Besonderes.

Kitchencloud.de

5) Babymädchen-Set bestehend aus Lätzchen von Laessig und dem Buch „Guck mal wer ich bin“.

Kitchencloud.de

6) WMF Gourmetschälchen-Set 4 Stück Basic

Kitchencloud.de

 ♥

Ich bedanke mich hiermit nochmal bei meinen tollen Sponsoren: Firma Birkmann, der lieben Silke von Minikinder, Spielsachen.de und dem Schwager & Steinlein Verlag

Was müsst ihr tun um ein Päckchen von mir zu bekommen?

Nicht viel, Facebook-Fan solltet ihr sein oder werden, dann kommentiert Ihr einfach hier oder auf meiner Facebook-Seite welches Set ihr gerne hättet und warum  (vielleicht noch einen lieben Satz hinterher, räusper).

Da Teilen immer eine gute Sache ist, und ich gerne gaaaanz viel Gäste auf meiner Geburtstags-Sause hätte, bekommt ihr ein extra Los wenn ihr meinen Beitrag (öffentlich) teilt. Ob nun auf Eurem eigenen Profil, Eurer FB-Seite oder bei Twitter ist natürlich Euch überlassen. Gebt bitte in Eurem Kommentar einfach eine kurze Info darüber. Auch mitmachen via Instagram ist möglich, hier kopiert und postet Ihr einfach das Kitchencloud-Geburtstagsbild (In meinem Account zu finden) -dann noch mit #kitchencloud kennzeichnen, dass ich Euch wiederfinde und schon seit ihr auch im Lostopf.♥

Ihr habt ab heute bis zum 25.02.2014 23:59 Uhr Zeit- die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und am 26.02.2014, am Blog- Geburtstag, hier bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt. (Bitte vergesst Eure Emailadresse nicht, sonst kann ich Euch nicht erreichen!)

Viel Glück ♥♥♥

(Das Gewinnspiel steht in keinem direktem Zusammenhang mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt.Das Mindestalter beträgt 18 Jahre, der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel beginnt mit Veröffentlichung dieses Posts und endet am 25.02.2014 um 23:59Uhr.)

 

Ab morgen begrüsse ich jeden Tag einen tollen Gast aus Bloggerhausen bei mir- als erstes kommt die liebe Janine von Schnins Kitchen. zu Besuch.

Seit schon mal gespannt.

Alles Liebe ♥

♥♥♥

Wichteln ist toll! Oder? Ich liebe Wichteln, schon in der Schule war ich immer die Erste die HIER geschrien hat wenn es darum geht, wer dafür ist Weihnachten zu wichteln. An sich verschenke ich nämlich sehr sehr gerne. Aus diesem Grunde habe ich dieses Jahr auch beim Foodblogger-Adventswichteln von Sandra von from-snuggs-kitchen mitgemacht und das grosse Los gezogen: Ich bekam Geschenke von Stephanie von Meine Küchenschlacht. Schon lange bin ich auf Facebook Fan von ihr und mag ihre nette, natürliche Art ihre leckeren Sachen zu zeigen und vorzustellen, unglaublich gerne! Mein Wichteln Packet ging an Kornelia und sie hat auch schon über das Erste Päckchen berichtet.

Wir haben uns insgesamt vier kleine Geschenke geschickt, für jeden Adventssonntag eines.

Das war mein Packet:

*kitchencloud  kitchencloud

Toll, oder?

Und das mein erstes Päckchen:

wichteln 4

Leckere Eisberge aus weisser Schokolade mit Früchten und Knusperchen. Super lecker! Das Rezept findet ihr bei Stephanie.

ich freue mich schon auf nächste Woche ♥

♥♥♥

Sie sind der Klassiker auf Weihnachtsmärkten, auf dem Rummel und bei mir ebenso in der Weihnachtszeit: Paradies-bzw Liebesäpfel!

Ich mache sie mit roten Zucker oder mit Schokoguss. Beides ist super einfach und keine kulinarische Höchstleistung, aber immer wieder schön und lecker. (Auch zum verschenken).

Kitchencloud.de

Für 5 normale Äpfel braucht ihr:

5 Äpfel nach Wahl

70ml Wasser

400g Zucker

2 Tüten Vanillezucker

1 Tl milden Essig (ich habe weissen Balsamico genommen)

ggf 1/2 TL Zitronenaroma (habe ich nicht verwendet)

rote Speisefarbe (ich habe Wilton Gelfarbe benutzt)

Holzspiesse

Und so gehts:

Zuerst die Äpfel gründlich waschen und trocken. Nun die Stiele entfernen und in die leere Stelle nun den Holzspiess stecken.

Dann das Wasser, den Essig, den Zucker, Vanillezucker und das Zitronenaroma in einem Topf zum kochen bringen. Die Speisefarbe dazugeben und das Ganze 6 Minuten kochen lassen.

Dann die Äpfel sofort in die Masse tauchen und komplett überziehen und sofort in einen Topf mit kaltem Wasser „abschrecken“ ( DAS ist supermegawichtig wie die liebe Rita von DasroteGartenhaus und Ich festellen mussten) und dann auf eine mit Zucker bestreuten Teller geben. So mit allen Äpfeln verfahren.

Für die Schokoäpfel einfach Kuvertüre im Wasserbad erwärmen und die Äpfel damit überziehen. Nach einer kurzen Antrockzeit mit bunten Streuseln oder Mandel bestreuen.

kitchencloud.de

Das wars auch schon!

Alles Liebe

Weihnachtsrezepte

Und zwar: Auf dem Weihnachtsmarkt!

Aber mal von vorne. Natürlich mache ich bei der neuen Runde von Post aus meiner Küche mit, obwohl ich zugeben muss, ich habe mich ein wenig übernommen- Zweimal Wichteln, PamK– das war dann doch auf einmal (trotz schon starker Weihnachtsstimmung) etwas viel. Ich hoffe meine Tauschpartner freuen sich alle trotzdem auch wenn es dieses Mal kein Video gibt.

Trotzdem musste ich mir wieder eine kleines eigenes Thema stellen, Thema im Thema sozusagen. Das diesjährige Thema war:

“ Lasst uns froh und lecker sein“

und ich füge Freestyle noch hinzu: Auf dem Weihnachtsmarkt!

Vermutlich bin ich nicht die Einzige, die Weihnachtsmärkte überalles liebt (Fast so doll wie grosse Supermärkte im Ausland, aber auch nur fast). Vorallem im Dunkeln, wenn alles beleuchtet ist- und kalt sollte es sein.

Das Gute ist, meine Ideen und Rezepte könnt ihr super als Weihnachtsgeschenke, Mitgebsel oder einfach als liebe Geste verschenken. Allesamt sind schnell und einfach, es brauch keine teuren Zutaten und an sich kann es jeder nachmachen.

Und natürlich, wie sollte es anders sein, Kindlein geeignet.

Die ersten Düfte und Leckereien, die mir zum Thema “ Weihnachtsmarkt“ eingefallen sind, waren:

Lebkuchen, gebrannte Mandeln, Paradiesäpfel und Glühwein.

Und das war dann auch direkt meine Auswahl- ein paar leckere Plätzchen dazu und schon war mein PamK-Packet für die liebe Mareike von Girlontravel fertig.

kitchencloud.de

 

Gebrannte Mandeln:

150ml Wasser

250g Mandeln (Ganze, ungeschälte)

250g Zucker

4 Tüten Vanillezucker

1TL Zimt

Und so gehts: Das Wasser wird mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zimt in einer Pfanne (beschichtet) verrührt und dann aufgekocht, bis sich kleine Blasen bilden. Dann gebt ihr die Mandeln dazu und lasst das Ganze solange kochen bis das gesamte Wasser verdunstet.(Rühren nicht vergessen und Pfanne nicht aus den Augen lassen!). Ihr werdet merken, Das der Zucker kriselig wird und es immer schwerer wird, das Ganze umzurühren. Ist das ganze Wasser verdampft und der Zucker kriselig rührt ihr immer noch weiter (eventuell den Herd ein bisschen runter drehen) und werdet sehen, dass der Zucker braun wird also karamelisiert.

Ihr rührt noch solange bis alle Mandeln vom braunen, glänzenden Zucker überzogen sind.

Die Masse auf ein grosses Stück Backpapier streichen und schon mal darauf achten, dass nicht viele Mandeln aufeinanderliegen. Bevor der Zucker hart wird könnt ihr die Mandeln vorsichtig trennen. (Wenn man die Masse so wie sie ist fest werden lässt, kann es sein, dass man nachher nur Zucker-Mandel Brocken hat, die man nicht sehr gut lösen kann)

Das wars dann auch schon. Ich finde ganz easy, man brauch nur ein bisschen Geduld und Zeit.

IMG_4444

*

Lebkuchen (Herzen): (für zwei mittelgrosse Herzen oder 12 kleine)

120g Butter

250g Honig (Flüssig)

120g Zucker

1/2 Packet Lebkuchen Gewürz

500g Mehl

1/2 Tüte Backpulver

2 Essl Kakao

2 Eier

Für den Guss: 2 Eiweiss und 500g Puderzucker

Butter, Honig und den Zucker in einem kleinen Topf auflösen. Das Lebkuchengewürz unterrühren und so lange rühren bis sich alles gelöst hat. Den Topf beiseite stellen und auskühlen lassen.

Nun Mehl, Backpulver und Kakao zusammen verrühren. Dann werden die Eier in die Buttermasse gerührt und dann die Mehlmischung untergeknetet.

Das Ganze muss ca 3 Stunden ruhen.

Dann nach Herzenslust austollen, Herzen oder Lebkuchenmänner ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen Ober-und Unterhitze bei ca 180Grad ca 10-15Minuten je nach Grösse und Dicke der Herzen (oä) backen.

Nach dem vollständigen auskühlen werden die Eiweisse steif geschlagen und anschliessend der Puderzucker eingerührt. Bei Bedarf könnt ihr die Zuckermasse natürlich noch einfärben.

Nun in eine Spritztülle oder in einen Gefrierbeutel füllen und eure Herzen oä verzieren.

kitchencloud.de

*

Apfel-Zimt-Orangen Glühwein:

Dieses Rezept ist ein persönliches Glühwein-Blitz Rezept. Ganz easy und sehr sehr lecker, wobei es beinahe ohne Zusatz von viel Zucker auskommt.

Ihr braucht eine Flasche (lieblichen) Weisswein, klaren Apfelsaft (100%), 5 Zimtsangen, 2 Bio Orangen und 2 Tüten Vanillezucker.

Die Orangen heiss abbrausen und in kleine Stücke schneiden (ja, mit Schale). Alles in einem grossen Topf erst ca 1-3 Stunden ziehen lassen, dann erwärmen (nicht kochen!!!!) und geniessen.

Wenn ihr den Glühwein verschenken wollt, mischt ihr einfach alles zusammen, OHNE ERWÄRMEN und füllt es in Glasflaschen ab. Hier aber darauf achten, das in jeder Flasche mindesten eine Zimtstange und ein paar Stücke Orange sind.

 IMG_4468

*

Die Rezepte zu meinen Plätzchen kommen in einem gesonderten Blitz-Plätzchen-Extra!

IMG_4460

Das Rezept von den Äpfeln kommt in einem gesonderten Post!

Viel Spass beim nachmachen und verschenken!!

Meiner lieben Tauschpartnerin hat Alles gefallen und ich bin erleichtert!! ♥ Und ich freue mich natürlich schon auf mein Päckchen (und aufs nächste Mal).

♥♥♥

Wie versprochen gibt es jetzt auch die Rezepte von meinem französischen Frühstück.

*

kitchencloud
*

Ich würde Euch aber empfehlen vielleicht nicht unbedingt alles auf einmal zu machen, ich habe auch gedacht, nur drei Mal Teig, super easy, aber es war doch etwas schwierig, und die Croissants sind mir dermassen misslungen (Obwohl ich sie schon sehr oft gebacken habe) dass ich eingefroreren Blätterteig benutzen musste weil die Zeit dann nicht mehr gereicht hätte.

Alle drei Rezepte für die Backwaren stammen von Aurelie,auf ihrer Seite findet ihr wunderbare französische Rezepte und selbst Fragen beantwortet sie in Windeseile, ich habe sie nur für meine Zwecke angepasst. D.h bei Croissants und Brioche doppelt soviel Zucker wie angegeben, in den Briocheteig ausserdem noch abgeriebene Zitronenschale, sowie Kräutersalz in das Baguette. Das ist aber alles Geschmacksache, probiert es einfach aus.

*

PostausmeinerKüche by Kitchencloud*

Caramel Creme:

400g Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) in zwei ausgekochte Gläser geben, darauf achten, dass oben ein 1-2cm Rand bleibt, fest verschliessen. Nun einen Topf mit einem Küchentuch auslegen, damit es bei dem anschliessendem Kochen nicht klappert, nichts kaputt geht oder der Topf zerkratzt.

Die Gläser auf das Küchentuch stellen und nun den Topf mit Wasser füllen (So das die Gläser ca 3/4 bedeckt sind). Nun bei mittlerer Hitze köcheln lassen, es dauert ziemlich lange ca 2-3 Stunden, je nachdem wie braun ihr die Creme haben möchtet. (ab und zu kontrollieren sowie Wasser nachgiessen)

*

PostausmeinerKüche by Kitchencloud

*

Birnen-Vanille Pastis Marmelade:

Den Gelierzucker mit der kleingewürfelten Birne vermischen und ca 3 Stunden ziehen lassen (Mengenangaben auf der Gelierzuckerpackung). Nun ein wenig Zitronenschale, Vanilleextrakt oder Schote sowie einen Esslöffel Pastis dazugeben und nach Anweisung aufkochen lassen. Sofort in abgekochte Gläser füllen, fest verschliessen und auf den Kopf stellen.

(Ich nehme immer 2:1 Gelierzucker).

*

Tapenade:

Ich wollte nicht nur Süsses zum Frühstück, also habe ich die typische Tapenade ein wenig zweckentfremdet, so dass man einen herzhaften Aufstrich für sein Baguette hat, der aber auch frühstückstauglich ist.

Das Rezept ist mit Knoblauch, da aber meine Tauschpartnerin diesen nicht essen kann, fehlt er bei mir (Was dem Geschmack nicht schadet). Ich mache die Tapenade auch immer mit grünen Oliven, ich denke sie wird aber eher mit schwarzen zubereitet.

Ihr braucht ca 200g Olive grün (ggf auch mit Knoblauch gefüllt), 200g getrocknete Tomaten, eine Knoblauchzehe, Olivenöl,Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

Einfach alles zusammen in einen Mixer geben und pürieren. Mit dem Olivenöl tröpfchenweise arbeiten, so dass eine sämige Masse entsteht.

* PostausmeinerKüche by Kitchencloud

*

Das war es schon und diese Runde PAMK ist bereits wieder vorbei und ich freue mich schon aud das nächste Mal!

Lasst es Euch schmecken!!!!

*

Kitchencloud

*

♥♥♥

Das grosse Universum Internet ist voll von schönen Shops. Shops in denen Ihr alles kaufen könnt, was das Leben noch ein klitzekleines Bisschen schöner macht. Vorallem die Food Blogger unter Euch kennen das, da werden Strohhalme geordert, bunte Verpackungen bestellt- es gibt beinahe Alles was das Herz begehrt in den schönsten Farben.

Heute möchte ich Euch einen sehr schönen Shop vorstellen, den ich auf Facebook entdeckt habe und der noch ein klitzekleines bisschen mehr hat: MINIKINDER

*

Minikinder Shopvorstellung by Kitchencloud

*

Der süsse Shop von Silke ist voll von zauberhaften Sachen, ihr findet hier alles Schöne, von praktischen Dingen zum Wohnen, Nützliches für die Küche, tolle Sachen zum Basteln- bishin zu Nähzubehör- auch die allseits beliebte Papeterie findet ihren Platz.

*

Minikider Party dekoCollage Minikinder Wohnen

Was mich als Mama aber besonders freut, ist die liebevolle Auswahl an süssen Artikeln für Baby&Kind.

Ob Kindergartentaschen, wunderschöne Lampen für das Kinderzimmer,Wickelauflagen oder süsse Deko- alles ist dabei. (Psst, Eulenfans unbedingt stöbern!).

*

Shopvorstellung Minikinder by Kitchencloud*

Wärend Mama also fürs Kindlein shoppen kann, kann sie anbei Partydeko ordern oder sich einen wunderschönen Schal gönnen- ein rundherum Glücklichmachershop, so mag ich das!

*

Seit 2010 gibt es Minikinder schon erfolgreich bei DaWanda, schaut hier und nun ist der Shop im März 2013 hierhin „expandiert“. Und es hat sich gelohnt, oder?

Ich freue mich immer über Shops, die aus Liebe und Herzblut entstanden sind, keine Massenabfertigungen, sondern Shops mit echten Menschen hinter den Regalen, und mit liebevoll ausgesuchten Stücken, die dann den Weg zu uns finden.

Deshalb freu ich mich nochmal doppelt so sehr , dass die liebe Silke ein schönes Lass-den-Sommer-raus Präsentchen für Euch zur Verfügung stellt.

Dieses super süsse EisbecherSet plus Löffel, da muss der Sommer doch kommen oder?

*

Minikinder Shopvorstellung by Kitchencloud

*

Alles was ihr tun müsst, hinterlasst bei Facebook oder hier einen Kommentar (bitte anonyme User die Emailadresse nicht vergessen) und schreibt mir, welche(r) Artikel Euch bei Minikinder besonders gefällt/gefallen!

Natürlich freuen Silke und ich uns auch über neue Facebook Likes, das ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme.

Das Gewinnspiel startet jetzt und läuft eine Woche. Ich werde im Losverfahren den Gewinner ermitteln und der Gewinn wird direkt von Minikinder an Euch versendet.

Also los! ♥ Viel Glück♥

Post Navigation