Heute Nacht wollte mein Herr Sohn wieder mal nicht schlafen, oder zumindest nicht in seinem Bett. Also sass ich um 03.00Uhr auf dem Sofa und konnte endlich mal wieder in Ruhe bei Twitter& Co stöbern.

Mamanotes hatte um Back-Support gebeten- es sollte eine Regenbogentorte für ihre Tochter werden.

Habe ich schon etliche Male gemacht, also wurde mitten in der Nacht darauf antwortete (die Leute meinen manchmal ich spinne, wen sie die Uhrzeiten sehen, aber Blogger und Mütter kennen diese Zeiten)

Heute früh begann dann ein „Chat“ zwischen uns.

Rezept mit Bildchen der Produkte, Lebensmittelfarben-Beratung und Überlegungen wie das Frosting nun richtig heisst gingen hin und her.

Im Endeffekt blieb von einer aus 6 einzelnen Böden gebackenen, zwischen den Schichten mit Frischkäse gefüllten Torte und mit Frosting ummantelt ein bunter Zebrakuchen mit Guss übrig aber es hat Spass gemacht und mir den Tag verschönert.

Vielleicht sollte ich doch einfach mal ALLES verbloggen, auch wenn es davon schon etliche Rezepte gibt, jeder hat ja seinen eigenen Stil.

Und ich freue mich einmal mehr über diese tollen Menschen, die man durch das bloggen kennenlernen darf.

Wenn ihr auch mal Hilfe braucht, auch zu unchristlichen Zeiten, ich antworte gerne. (wenn nicht schreit das Kind oder Beide).

 

Psssst…das Rezept gibt es schon bald bei mir, allerdings in einer etwas anderen Edition!!!

 

Alles Liebe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation