♥♥♥

Heute mal etwas aus der Rubrik: Ich mag das nicht, solang ich es nicht schmecke!

Es ist so: Alle essen derzeit Kürbis, in Suppe, gebraten, sogar aufs Brot- wir nicht!

Kürbis wird hier von einigen Bewohnern so überhaupt nicht gemocht, leider! Ich bin also sehr einsam mit meiner Meinung, Kürbis sei ja sooo lecker. Aber nicht mit mir, ich kann ja zaubern. Jawohl, das mache ich täglich.

Da landet Gemüse in der Bolognese obwohl es „fies schmeckt“, Rhabarber im Keks oder Saure Sahne in der Suppe.

Und, wie soll es anders sein, es ist lecker! Ach echt? Unfassbar.

Da es ja die liebe Mademoiselle Zucchini auf einmal in alle Schokokuchen dieser Welt geschafft hat, dachte ich was ist naheliegender als diese einfach auszutauschen? Zucchini gegen Kürbis. Sommer gegen Herbst.

Ein leckeres, super schokoladiges Brownie Rezept mit feinem Kürbis ergibt nämlich einen noch tolleren, extrem saftigen Kuchen. Vielleicht noch ein bisschen Guss oben drauf oder eben wie ich, einen tollen Vanilleschaum der sich an alle Ritzen des Brownie schmiegt- lecker Schmakofatz.

Ich mache die Brownies heute mal nicht in der Fettform, sondern in der Tasse und mit leckerem, fluffigen Vanilleschaum. (Man kann natürlich auch eine Kugel Vanilleeis auf den noch warmen Brownie geben, mjammmjam).

Und weil ich dann doch nicht komplett an Blog-Events vorbeigehen kann, nehme ich mit diesem schönem Rezept an dem tollen Event zum 9jährigen Jubiläum von Kochtopf teil. Alle Infos rund um das Event findet ihr hier.

*

Kitchencloud Brownie

*

Und los gehts:

(Die angebene Menge ist ausreichend für ein Backblech oder für 8 Tassen, wenn weniger gewünscht, einfach halbieren).

Für die Brownies:

400g gute Zartbitterschokolade

250ml Öl (geschmacksneutral, ich nehme Sonnenblumenöl)

5Eßl Backkakao

250g Zucker

eine Prise Salz

2Eßl Vanilleextrakt

8 Eier

275g Mehl

2-5Eßl Milch (je nach Konsistenz des Teiges)

300g geraspelten Kürbis oder optional und je nach Saison Zuccini oder Möhre.

*

Für den Vanilleschaum:

3 Eigelb

3Eßl Zucker

1Stück Vanilleschote

1TL Vanilleextrakt

1Eßl Speisestärke

250ml Milch (Keine fettarme)

100ml Sahne

*

Kitchencloud Brownie

*

So wirds gemacht:

Zuerst den Kürbis (oder das Gemüse Eurer Wahl) schälen, entkernen und anschliessend raspeln. Das könnt ihr per Hand aber am besten mit der Küchenmaschine machen. Ich habe ihn grob gerieben, weil man dann noch die leckeren saftigen Teilchen im Kuchen hat.

Nun die Schokolade grob hacken (Ich nehme einen Gefrierbeutel, gut verschlossen, und haue mit einem Gummihammer alles klitzeklein). Klingt vermutlich ein wenig seltsam, wirkt aber schnell und effektiv. Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ihr braucht dafür nicht extra eine Schüssel besorgen, es langt auch eine Müslischüssel oä. Einfach einen kleinen Topf mit ein wenig Wasser füllen, Schüssel oder grössere Tasse hineinstellen und die Schokolade darin auflösen. Dabei bitte beachten, dass das Wasser nicht in das Gefäss sprudelt.

Jetzt das Öl, den Zucker, Vanille, Prise Salz und das Kakaopulver mit dem Pürierstab gut verrühren, dann die geschmolzene Schokolade dazugeben und nach und nach alle Eier unterrühren.

Dann das Mehl dazugeben und alles noch einmal gut pürieren.

Zum Schluss wird der Kürbis nur noch untergehoben und schon kann die Masse in die Tassen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen werden. Wichtig ist bei den Tassen: Gut mit Backspray ausprühen bzw mit Öl auspinseln. Nun alles in den vorgeheizten Backofen geben.

Hinweis: Die Backzeit ist bei den Tassen ein bisschen länger. Bei Brownies gilt für die Stäbchenprobe, ist der Teig noch roh, muss er noch, bleibt er kleben ist aber eher fest, kann er schon aus dem Ofen raus, weil er genauso feucht richtig ist. Egal ob ihr ihn zu kurz oder ein wenig zu lange im Ofen lasst, durch das jeweilige Gemüse schmeckt er immer saftig und der Vanilleschaum tut das Seine.

(180Grad Ober und Unterhitze ca 20-25 Minuten).

Für den Vanilleschaum zuerst die Schote aufschlitzen und das Mark herausschaben. Nun Zucker, Eiegelb, Vanillemark, Vanilleextrakt und Speisestärke mit dem Schneebesen glatt rühren.

Milch und Sahne dazugeben und mit der ausgekratzen Vanilleschote langsam köcheln lassen. (Die Sosse sollte ein wenig dicker werden, aber aufpassen, dass sie nicht verbrennt).

Die Schote herausnehmen und mit dem Pürierstab schaumig aufschlagen.

Zusammen mit dem Brownie in der Tasse servieren.

*

Kitchencloud Brownie

Kitchencloud Brownie

Wenn ihr keine Lust auf Vanilleschaum habt, könnt ihr das Ganze auch nur mit einem Guss versehen und fertig ist der Schoko Kürbis Kuchen inkognitio!

Kitchencloud Brownie

*

Lasst es Euch schmecken! ♥

9 jahre kochtopf Blog-Event - Smart Speed Kitchen (Einsendeschluss 15.9.2013)

2 Thoughts on “Saftiger Kürbis-Brownie mit Vanilleschaum

  1. Manchmal muss man halt zu solchen Tricks greifen. Umso besser wenn sie auch noch schmecken!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation