♥♥♥

Mögt ihr Halloween? Feiert ihr oder dekoriert ihr die Wohnung? Und wenn ja, wie lange schon?

Ich für meinen Teil habe vor einigen Jahren in einer Disco gejobbt und dort das erste Mal Spinnen, GruselKürbis und Co. dekorieren dürfen. So habe ich Halloween kennengelernt.

An sich finde ich aber, wir haben genug zu feiern und müssen uns nicht noch die amerikanischen Bräuche aufladen (Obwohl es ja ursprünglich aus Irland kommt, sagt Google), aber diese Halloween Deko mag ich, die Partys ebenso. Das rumlaufen der Kinder, trick or treat, hingegen kann ich nicht leiden. Ich bin zu sehr mit meinen Gedanken bei Sankt Martin, wo bei uns auch von Tür zu Tür gegangen und „geschnörzt“ wird. (Die Kinder singen ein Lied passend zum Sankt Martins Tag und sammeln so Süssigkeiten ein).

Aber trotzallem war ich immer die Erste die HIER geschrien hat, wenn es um die Party am Abend des 31.Oktober ging.

Das hat sich dann aber schlagartig geändert, denn unsere kleine Madame hat sich entschlossen einfach ein paar Tage später auf diese Welt zu kommen (Wahrscheinlich hat sie noch ihr Kostüm gesucht) und legte am 31.10 los, machte den ganzen Abend der Mama eine Big-Geburts-Aua-Halloween-Party und hatte ihren grossen Auftritt ca eine dreiviertel Stunde nach Mitternacht.

Und da ihr ja bestimmt alle erahnen könnt, dass Mamas einen Tag vor dem Geburtstag eines Kindleins besseres zu tun hat, als auf Halloween Partys zu verweilen, tausche ich Grusel und Pumpkin gegen Glitzer, Ballons und Backen. Natürlich wird es sich einmal ändern, ich denke wenn man älter ist, ist es richtig cool auf einem Feiertag Geburtstag zu haben, weil man eben dann immer Party machen kann, und dann noch an Halloween. Buuhuuu.

Als wir jetzt zu einer Vor-Halloween Geburtstagssause eingeladen wurden, habe ich mich aber wie Bolle gefreut und schon mal meinen Hexenhut herausgekramt.

Mein Mitbringsel sollte etwas Gebackenes sein, und mir schoss sofort wieder eine Idee in den Kopf: Ostern! Ja, echt Ostern.

Ist sie jetzt verrückt? Eigentlich immer, aber ehrlich, es war genau so. Als ich nämlich dieses Jahr um Ostern (wieder einmal) auf der Seite von der lieben Jeanny von ZuckerZimtundLiebe rumstöberte und dieses wunderschöne Osterei erblickte, ratterte mein Kopf und ich dachte sofort: Ah, fürs Kindlein super zum Geburtstag mit rosa und bunten Süssigkeiten oder einem Kettchen drin und: oh vielleicht ein KuchenKürbis gefüllt mit furchteinflössenden Gummigetier. Das war die Ideenfindung. Dank an Jeanny für diese tolle Inspiration.

Bis auf das „furchteinflössende Gummigetier“ was letztendlich (trotz beinahe rüberspringen zum Haribo-Superwerksverkauf) nur schnöde Fledermäuse wurden ist der Kuchen sehr leicht nachzumachen, und wirklich für alles verwendbar, was ihr Euch vorstellen könnt.

(Ich träume ja noch von einem kleinen Fussball mit einem passendem Ticket drin, wäre doch was oder?).

Ihr braucht lediglich euer Lieblings Rührteig Rezept, Buttercreme, Lebensmittelfarbe, grünen und schwarzen Fondant oder eingefärbtes Marzipan und Getier zum befüllen. Ich habe meinen Rührteig noch mit Kakao „eingefärbt“.

Und los gehts:

Mein Rührteig

150g Zucker

250g Butter

4 Eier

Prise Salz

300g Mehl

1TL Vanilleextrakt

3Tl Backpulver

4-5 Essl Milch

4 Essl Backkakao

Butter, den Zucker, Salz und Vanille schaumig rühren, dann die Eier dazugeben und weiterrühren.Mehl, Backpulver mischen und unterrühren. Zum Schluss den Kakao und die Milch einrühren. Nach Bedarf kann der Teig an dieser Stelle auch mit schwarzer Lebensmittelfarbe zusätzlich verdunkelt werden.

Zwei Gleichgrosse Schüsseln mit Backspray aussprühen (oder buttern) den Teig hineinfüllen (meine schüsseln waren Müslischüsseln, habt ihr grössere, bitte Teigmenge verdoppeln oder dementsprechend anpassen) und im vorgeheizten Backofen bei ca 180Grad 45-55 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen, sollte noch Teig drankleben bitte weitere 10Minuten im Ofen lassen.

Gut auskühlen lassen und vorsichtig stürzen.

Für die Buttercreme (ich habe es diesmal ohne Frischkäse gemacht, denke aber mit Ihr ist es nicht so mega süss) 150g super super weiche Butter (gaaaaaanz wichtig) plus 250g Puderzucker, 2Esslöffel warmes Wasser sowie ein paar Tropfen Vanilleextrakt mit dem Handrührer cremig rühren. Mögt ihr Frischkäse lieber, einfach nur 100g Butter nehmen plus 40g Frischkäse (neutralen, Vollfett).

Eingefärbt habe ich das Ganze mit Gelfarben, ich weiss alles umstritten, aber in solch geringen Mengen kann ich das verantworten. Ich habe leider noch keine Pflanzenfarben gehabt, die richtig gut sind.

Ist der Kuchen komplett ausgekühlt, müsst ihr ihn vorsichtig aushöhlen. (Die Reste die übrigbleiben könnt ihr einfrieren und später zb für CakePops verwenden).

http://www.kitchencloud.de/http://www.kitchencloud.de/

Nun füllt ihr ihn nach belieben, schmiert auf die Ränder ein wenig Creme (zum zusammenhalten) und schon habt ihr schon mal eine kleine Kuchenkugel.

Jetzt wird diese Kugel komplett mit der Creme ummantelt, gerne dicker denn so könnt ihr zb an der Form arbeiten. Das Ganze wird dann ca eine halbe Stunde kaltgestellt. (Eventuell müsst ihr hier noch einmal nachbessern, glättern etc).

 

Für das Grüne Hütchen plus Augen habe ich Marzipan eingefärbt, ihr könnt aber auch zb Fondant nehmen oder Gummigetier zerschneiden, ganz wie ihr mögt.

 

http://www.kitchencloud.de/

Und fertig ist er! Beim Anschneiden vorsichtig vorgehen, am besten von der Seite!

http://www.kitchencloud.de/

Und dann schon mal HAPPY HALLOWEEN für Euch!! ♥

http://www.kitchencloud.de/

4 Thoughts on “Happy Vor-Halloween oder Fledermäuse im Bauch

  1. Du hast so eine entzückende Art zu schreiben!! LG

  2. Hui, der Kürbis gefällt mir total gut. Ich habe mir extra mal bei Ikea diese runden Metallschüsseln gekauft, weil man in ihnen wohl sehr gut Kuchenkuppeln backen kann. Deine Idee merke ich mir unbedingt vor. Im Übrigen bin ich SEHR neidisch, dass Du in greifbarer Nähe des Haribo-Werkverkaufs wohnst *lach*

    • kitchencloud on 14. Oktober 2013 at 17:59 said:

      Danke! Ich muss lachen, diese Schüsseln haben ich glaub ich auch, wusste aber nicht, dass man darin backen kann/darf!
      Die sind natürlich noch besser..

      Liebste Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation