♥♥♥

Sie sind der Klassiker auf Weihnachtsmärkten, auf dem Rummel und bei mir ebenso in der Weihnachtszeit: Paradies-bzw Liebesäpfel!

Ich mache sie mit roten Zucker oder mit Schokoguss. Beides ist super einfach und keine kulinarische Höchstleistung, aber immer wieder schön und lecker. (Auch zum verschenken).

Kitchencloud.de

Für 5 normale Äpfel braucht ihr:

5 Äpfel nach Wahl

70ml Wasser

400g Zucker

2 Tüten Vanillezucker

1 Tl milden Essig (ich habe weissen Balsamico genommen)

ggf 1/2 TL Zitronenaroma (habe ich nicht verwendet)

rote Speisefarbe (ich habe Wilton Gelfarbe benutzt)

Holzspiesse

Und so gehts:

Zuerst die Äpfel gründlich waschen und trocken. Nun die Stiele entfernen und in die leere Stelle nun den Holzspiess stecken.

Dann das Wasser, den Essig, den Zucker, Vanillezucker und das Zitronenaroma in einem Topf zum kochen bringen. Die Speisefarbe dazugeben und das Ganze 6 Minuten kochen lassen.

Dann die Äpfel sofort in die Masse tauchen und komplett überziehen und sofort in einen Topf mit kaltem Wasser „abschrecken“ ( DAS ist supermegawichtig wie die liebe Rita von DasroteGartenhaus und Ich festellen mussten) und dann auf eine mit Zucker bestreuten Teller geben. So mit allen Äpfeln verfahren.

Für die Schokoäpfel einfach Kuvertüre im Wasserbad erwärmen und die Äpfel damit überziehen. Nach einer kurzen Antrockzeit mit bunten Streuseln oder Mandel bestreuen.

kitchencloud.de

Das wars auch schon!

Alles Liebe

Weihnachtsrezepte

One Thought on “Kindheit trifft Weihnachten-Paradies- und Liebesäpfel

  1. Hach, liebe Nathalie , wie recht Du hast! Kindheit meets Weihnachtsmarkt meets Kirmes = Paradiesapfel ❤️
    Obwohl ich sagen muss an Dein Rezept (der Vanillezucker!!!) kamen sie damals wie heute nicht heran!
    Ich durfte es ja schon vor Deinen Lesern testen, schließlich hat mir Dein Rezept sehr geholfen, nachdem in meinem das Abschrecken total unterschlagen wurde!
    Unsere sind jedenfalls schon verspeist, die Haltbarkeit ist halt begrenzt! ❤️
    Danke meine Liebe für den Ausflug in Kindheitserinnerungen und Deine schnelle Hilfe!

    Liebste Grüße und einen wunderschönen 1. Advent aus dem Gartenhaus
    Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation