Heute habe ich die liebe Julia von Herebybike zu Gast, die ich bei meinem ersten Blogger-Workshop kennengelernt habe und die ich direkt sehr zauberhaft fand. (Ich war sofort verliebt in ihre Haare). Wenn ihr mal auf ihrem Blog stöbert und euch ihre Fotos anschaut wisst ihr was ich meine. Deshalb hat mich es sehr gefreut, dass sie bei mir zu Gast ist und sogar etwas Leckeres mitbringt. Sogar extra für mich ohne Mehl&Zucker- was mich natürlich sehr freut. (Vielleicht hätte ich ihr verraten sollen, dass sie ruhig Mehl&Co benutzen kann aber so ist es natürlich noch eine grössere Überraschung für mich).

Und, KREISCH! Extra Kitchenclouds, ist das nicht super süss? Schaut mal…

Süße Kitchenclouds

Liebe Nathalie,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Bloggeburtstag und tausend Dank für die Einladung, mit dir zu feiern! Ich freue mich seit deiner Mail, denn für dich schreibe ich meinen ersten Gastpost. Zur Feier des Tages habe ich dir etwas Süßes mitgebracht, denn das darf auch auf einem Bloggeburtstag nicht fehlen.

Da auf Kitchencloud ab diesem Jahr ohne Zucker und Mehl gebacken wird, musste ich mir ganz schön was überlegen. In meinem Kopf buk ich sahnige Kitchenclouds, die wie dein Bloglogo aussehen sollten. Aber ohne Zucker? Und woraus macht man den Teig? Herausforderung angenommen! Und nach nur ein wenig Recherche hatte ich folgendes Rezept, das superschnell geht, sehr lecker und süß ist – und low carb!

 Geburtstag Kitchencloud

Zutaten für 5-6 Tortelettes:

*400 g gemahlene Mandeln

*Vanilleextrakt

*50 g Agavendicksaft

*1 Prise Salz

 

Alle Zutaten verkneten und in gefettete Tortelette-Förmchen drücken, dann stürzen. Fertig! (Das Rezept für den Teig ist an das Buch „Vegan for fit“ von Attila Hildmann angelehnt.)

 

für die Crème:

*250 g Magerquark

*1 Becher Sahne

*Mark einer Vanilleschote

*evtl. zusätzlich Agavendicksaft

*Himbeeren (Ich weiß, ich weiß, im Logo ist es eine Kirsche, aber Kirschen waren im Februar einfach nicht aufzutreiben. Zum Glück sind Himbeeren auch lecker!)

 Quark mit Vanillemark glattrühren und so viel Agavendicksaft unterrühren bis er süß genug ist. Die Sahne schlagen und unter den Quark heben. Die Quarkcrème auf den Tortelettes verteilen und mit Himbeeren garnieren.

Geburtstag Kitchencloud

 Das war’s auch schon! Wer mag, kann die fertigen Tortelettes noch mit gemahlener Vanille garnieren. Ich hatte übrigens vergessen, meine Tortelette-Förmchen einzufetten, aber mit ein bisschen Rütteln konnte ich den Boden trotzdem ganz einfach herauslösen.

 

Eine schöne Geburtstagswoche wünsche ich dir und deinen Leserinnen und Lesern noch, es war schön, dabei zu sein!

Deine Julia

Ein riesen grosses Danke an dich liebe Julia! Jetzt hat mein Blog sogar sein eigenes Rezept- Wölkchen, und dann noch LowCarb ich bin ganz verliebt!!! ♥

2 Thoughts on “Geburtstags-Gast Nr. 2- Julia von Herebybike (LowCarb Kitchenclouds) ♥

  1. Ach liebe Nathalie, ich freue mich so, dass du dich freust!:)
    Allerliebste Grüße
    Julia

  2. Was für eine süße Idee, liebe Julia! Sieht superlecker aus 🙂

    Und dir wünsche ich alles Gute zum Bloggeburtstag, liebe Nathalie! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation