Der Herbst ist da, und ehrlich gesagt ich freue mich darüber sehr- es ist und bleibt meine Lieblingsjahreszeit.

Äpfel, Pflaumen und Co liebe ich ganz besonders- die ersten Pflaumen und Zwetschgen habe ich schon probiert, die ersten Kuchenkreationen sind im Kopf und bald hier zu lesen.

Immer wenn ich meine Lieben frage was sie sich denn für einen Kuchen wünschen bekomme ich von allen Seiten nur zur Antwort: Hauptsache mit Streuseln!

Und als ich den ersten Pflaumenkuchen backen wollte habe ich dann einfach mal den Spiess umgedreht und den Kuchen weggelassen- und die Familie war begeistert- Streusel um Pflaume sozusagen oder auch Pflaumen im Knuspermantel

Eigentlich könnt ihr einfach ein Streuselrezept benutzen, welches ist ganz egal. Ich nehme am liebsten dieses weil es schön buttrig und mit viel Zimt ist… (Zimt passt ja bekanntlich super zu Pflaumen).

Ihr braucht:

200g Butter (weiche)

150g Zucker (ich nehme braunen und weissen gemischt)

ca 200g Mehl (je nachdem wie die Konsistenz ist)

2-4 TL Zimt

1 Prise Salz

1 TL Vanilleextrakt

kitchencloud.de

Backofen auf 210Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Butter mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille und dem Zimt verrühren. Dann nach und nach das Mehl mit der Hand zügig unterkneten, so dass der Teig nicht zu trocken wird.

Pflaumen waschen und entkernen, gut abtupfen. (am besten süsse und reife Pflaumen nehmen).

Eine walnussgrosse Kugel Teig in die Handfläche geben, wie eine kleine Pizza auseinanderdrücken und dann die Pflaume mit dem Teig fest ummanteln. Wichtig ist dass die Pflaume nicht zu sehen ist.

Die Teigbälle auf ein Backblech legen und diese ca 12-15 Minuten backen.

Nach dem Backen noch in Zimt-Zucker wälzen (optional) und dann gut auskühlen lassen!

Hübsch sind sie nicht, aber oberlecker!!!!

Lasst es Euch schmecken♥

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation