Leider heute keine Kindergeschichte und auch kein Backrezept. Es ist so ruhig bei mir, weil ich einfach eine Pause brauche. Zum einen geht mir die ganze Flüchtlingsthematik immer noch sehr an die Substanz, (dazu ein Anderes Mal mehr) zum Anderen finde ich die Entwicklung die ich grade im Blogger/Instagram Bereich sehe schlichtweg doof.

Für jemanden wie mich, die seit Jahren kämpft mit dem was ich liebe, nämlich das Schreiben, Geld zu verdienen, ist es ein Graus zu lesen dass Menschen nur bloggen oder sich bei Instagram und Twitter präsentieren, um die (Zitat) „Klamotten und Sachen für meine Kinder abzustauben“. Wenn ich dann noch merke das Firmen lieber genau mit diesen Menschen zusammenarbeiten und Ihre teils sehr hochwertigen Artikel nur für ein, zwei Instagram Fotos hinterherschmeißen, wofür mir bekannte Blogger ganze Sets aufbauen, Rezepte entwickeln etc., dann ärgert mich das einfach.

Derzeit sehe ich einfach Massen an „Bloggern“ die sich auf Youtube oder Instagram präsentieren und dadurch natürlich viel viel schneller eine grosse, sehr grosse Community um sich scharren können wie der „herkömmmliche“ Blogger. Hinzu kommt, dass das mit dem ursprünglichen Bloggen schon lange nichts mehr zu tun hat, dass es nur darum geht, wer sich möglichst GUT darstellt um dann die besten Kooperationen zu bekommen.

Das führt dann leider zum Beispiel dazu dass ein Blogger ein teures Elektroteil nur ausgeliehen bekommt, um es zu testen ABER darüber ausführlich zu berichten, und ein Anderer, der sich durch künstliche Selbstdarstellung schon zigtausend Follower aufgebaut hat, es einfach zu geschenkt bekommt und nur ein Foto posten muss.

Oder es werden absichtlich Ehedramen inszeniert, dies alles auf Insta& Co ausgetragen, oder für eine Weile dramatisch ins OFF verschwunden, dass man, auch ohne irgendwelcher böser Grundgedanken, den Gedanken hegt es sei schlichtweg nur dafür gedacht die Leserschar zu halten oder zu erhöhen.

Es führt dazu, dass Menschen, die eigentlich nur mal ein Butterbrot fotografiert haben, auf einmal dicke Packete und Kooperationen bekommen und Andere, deren Leidenschaft das Backen oder Kochen ist, leer ausgehen. Und nein, das ist kein Neid, sowas kenne ich nicht, das ist meine persönliche Festellung und mein Gerechtigkeits Gefühl. Und es nervt mich-es nervt mich dass ich das zehnte Rezept lesen muss, dass es schon gab. Das jemand auf Youtube Rezepte vorstellt oder Ideen Verkauft die es schon vor Jahren gab, und alle schreien TOLL und klatschen in die Hände und schreien yeahhh.

Da ziehe ich mich raus und schaue mir Blogs an die authentisch sind.

Schuster bleib bei deinen Leisten. So ist das.

 

In letzter Zeit war es ein bisschen still hier und das hatte, wie viele ja schon wissen, einen (noch) klitzekleinen Grund:Im November bekommt das Kindlein nämlich ein Geschwisterchen!

Dieses Mal ist es aber eine RICHTIGE Schwangerschaft, soll heissen, ich durchlebe grade wirklich alles, was es so gibt. Angefangen von meiner ätzenden, monatelangen Übelkeit. Beim Kindlein hatte ich nichts, jetzt ALLES!

Einige von Euch haben mich vielleicht auch bei VOX bei der Tortenschlacht gesichtet, ich sag Euch,  wenn ihr von einem auf den anderen Tag keine Schokolade mehr riechen könnt, nichts Süsses probieren ohne zu würgen, dann ist so eine Sendung in der ihr auf Zeit backen sollt nicht grade das Beste.

Jetzt geht es aber wieder los und das richtig schick, denn mein Blog hat ein neues Logo bekommen und wurde richtig toll aufgehübscht!

Einen riesen Dank geht hier an Katharina und Katrin– ich bin total verliebt!!! Dafür ein paar Blumen für Euch..

kitchencloud.de

Es geht also weiter.. aber natürlich ein bisschen mehr Mama als Backen.. (Leider ist Süsses immer noch nicht das Tollste für meinen Bauchzwerg). Mit Kinderrezepten, Schwangerschaftsmode für Plus Size Mädels und Ideen und Rezepten zur WM…schaut doch mal ab und zu vorbei  ♥

 

 

Genau heute vor einem Jahr hat mein Blog das Licht der Welt erblickt.

Und das musste ein bisschen gefeiert werden.

Das haben wir in der letzten Woche getan, mit tollen Gästen und noch tolleren Geschenken.

Ich würde mich freuen, wenn das Jahr so weiter geht, wie es begonnen hat.

kitchencloud

Es gibt bald viele, tolle Sachen hier aufm Blog und ich wage mich an ein Projekt, was mir ein klitzekleines bisschen ein flaues Gefühl in den Magen zaubert- aber da müsst ihr Euch noch ein bisschen gedulden.

Natürlich habe ich für Euch auch tolle Geschenke und ich habe kräftig die Lostrommel gerührt und das sind die Gewinne der tollen Preise:

Das Eulenset gewinnt Janine, das grosse Backset geht an Heike Hackmann, das tolle KInderbackset plus Buch an Dany, das Nachtlicht von Ravensburger an Ulli und die WMF Schälchen an Helga. Schaut mal in Eure Emailfächer ♥

(Für das Mädchenset hat sich leider keiner gefunde, hier gilt jetzt wer es haben möchte, schreibt mir eine Mail!)

Alles LIebe und danke das ihr alle mitgemacht habt ♥

 

 

Falls ihr Euch schon gefragt habt, wo bleibt denn heute dein Gast? Kann ich nun sagen, da ist ER bzw SIE. Heute begrüsse ich die liebe Angela von MeinHerzStück!

Angela habe ich bei einem Vor-Blogst-Treffen in Köln kennenlernen dürfen und mich wieder gewundert wieviele tolle Blogs ich nicht kenne. Am tollsten liebe ich bei ihr die tollen Fotos- ♥

Und nun, herzlich Willkommen:

Liebe Nathalie,
vielen Dank für die Einladung Deinen 1. Bloggeburtstag mit Dir zu feiern.
Ich wünsche Dir von Herzen alles Liebe zu diesem besonderen Ereignis und habe Dir und
Deinen Lesern einen Geburtstagskuchen mitgebracht.

kitchencloud.de


Für den Kuchen habe ich eine kleine 3-D Backform verwendet – für eine 18er oder 20er
Form müsst ihr das Rezept verdoppeln. Das Rezept ist ganz einfach und schnell
zuzubereiten und sehr lecker.

Kitchencloud.de


Zutaten:
100g Butter
100 Zucker
150g Mehl
3 Eier
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Die Butter, Zucker, Salz und Eier schaumig rühren und nach und nach das gesiebte Mehl
mit dem Backpulver zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
Bei 170 Grad ca. 40-50 min backen.

kitchencloud


Für das Icing habe ich 90g gesiebten Puderzucker mit einem halben Eiweiß verrührt und
über den erkalteten Kuchen gegeben.

kitchencloud.de

Liebe Nathalie, ich wünsche Dir noch weiterhin ganz viel Spaß beim bloggen und freue
mich schon auf viele weitere wundervolle Beiträge von Dir
Alles Liebe
Angela

So schön, oder? Vielen lieben Dank dass du trotz Schwierigkeiten diesen tollen Post gezaubert hast ♥

Heute habe ich Vanessa zu Besuch, Vanessa ist Frollein Pfau, lebt in meiner zweiten
Lieblingsstadt Köln und bloggt auf Frollein Pfau über Schönes & Erlebtes.
Von schönen Hochzeitsgeschenken bis zum Dom-Kuschelkisschen ist alles dabei.
Am allerliebsten habe ich ihre Geschenk-Ideen- Wenn ihr ein schnelles DIY für ein Giveaway
oder Mitbringsel braucht, schaut bei Ihr vorbei.
(Nebenbei: Ich steh total auf ihre Haare-ihr merkt schon, ich bin ein kleiner Haar-Junkie).
Sie ist heute mein Gast und ich freue mich sehr darüber- und natürlich hat sie auch etwas
Schönes mitgebracht!
Herzlich Willkommen du Liebe! ♥

Liebe Nathalie,
und zack, da isser schon – Dein erster Bloggeburtstag! Daher: Hip Hip Hurra! Ich freue mich, dass ich
mitfeiern darf und wünsche Dir & Deinen Lesern eine tolle Bloggeburtstagssause!
Als Kind konnte ich meinen Geburtstag kaum erwarten und war
schon Tage vorher total aufgeregt.

Die letzte Nacht vor meinem Geburtstag war
die Schlimmste – denn da konnte ich nicht schlafen und war schon früh am morgen
wach (übrigens war das zu Ostern, Nikolaus und Weihnachten identisch).

Auf dem Frühstückstisch wartete dann schon der rote Geburtstagskranz mit der passenden Anzahl an
Geburtstagskerzen sowie der Lebenskerze. 
Leider ließ diese kindliche Aufgeregtheit, Nervosität und Vorfreude mit den Teen & Twen Jahren nach
und der Geburtstagskranz war nicht mehr groß genug für alle Kerzen (aber immerhin kann ich
seitdem die Nacht vor meinem Geburtstag durchschlafen). Stattdessen standen die
Geburtstagsparties und das Feiern mit Freunden im Vordergrund. Da wurden Hütten gemietet, Flyer
gemalt und gedruckt und anschliessend die Partynacht durchgemacht. Ach, das war echt der Kracher!
Heute sieht das zwar alles etwas ziemlich anders aus, aber
Geburtstage finde ich immer noch toll! Egal, ob es der eigene oder der von
jemandem anderem ist.
Ich mag es, kleine Präsente schön zu verpacken,
(Geburtstags-)Karten selbst zu basteln oder eine kleine Überraschungsparty zu
schmeißen. Nur was die Geschenkefindung angeht, ist das so eine Sache. Daher habe
ich mir vorgenommen, dieses Jahr hauptsächlich Zeit zu verschenken! Auf diese Idee brachte mich der
Denn mal ganz ehrlich: oftmals wissen wir doch gar nicht,
was wir unseren Familienmitgliedern und Freunden schenken sollen, solange sie
keinen Wunsch geäußert haben, und dann kommen diese üblichen
„Verlegenheitsgeschenke“, wie das drölfte Paar Socken, Blumensträuße, Pralinen
und Co. zum Zug. Total langweilig und vor allem total unpersönlich.
Meine Freundin und Herr Pfau, haben daher zu ihrem Geburtstag jeweils einen „Willst Du mit mir
…?“-Gutschein von mir
geschenkt bekommen. Drei Auswahlmöglichkeiten standen beiden zur Auswahl und so konnte
sich jeder ein „Date“ seiner Wahl aussuchen. Damit ich nicht mit leeren Handen kam, gab es noch
eine Kleinigkeit dazu: eine Cranberry Cookies Backmischung und Brauseherzen im Glas.
Das Schöne daran ist, dass wir somit automatisch mal wieder
etwas Zeit zu Zweit verbringen werden (denn die Gutscheine müssen noch
eingelöst werden). Freundinnenzeit, bzw. Pärchenzeit – ich freue mich drauf! ….und solch ein „Date“ ist
doch viel schöner als ein Paar Socken ;).
Na, wann schenkt ihr euren Lieben mal wieder ein bisschen
Zeit?
Vielen Dank liebe Vanessa für deinen Besuch und dein süsses Mitbringsel.. ♥

Nun ist es soweit, mein Blögchen wird nächste Woche schon ein Jahr alt. Und ich muss sagen, ich habe es lieb gewonnen! Einige wissen, dass ich vorher schon gebloggt habe, aber eher „Geheim“ und eher über nichterfüllte Liebschaften&Herzschmerz als über Backen mit und um Kinder. Aber dich, meinen lieben Blog, möchte ich nicht mehr missen. Es gab Anfangsschwierigkeiten, ich bin ja wirklich ohne Plan gestartet, ohne Blogdesign etc und habe alles erst nach und nach entwickelt- Learning by doing sozusagen.

In letzter Zeit wurde ich manchmal gefragt, warum mein Blog so heisst wie er eben heisst und warum nicht anders. Nun, ähem, was soll ich da antworten? ich finde nicht dass ein Blog NUR darüber berichten darf worauf sein Name hindeutet, oder? Mein Name ist eigentlich eher daraus entstanden, dass ich eine riesen Chaotin bin, in der Küche immer ein klitzekleines Bisschen Unordnung herrscht und teilweise die Feuerwehr gerufen werden muss wenn ich backe oder koche. (ok, sooo schlimm ist es nicht). “ Wie eine riesen Küchenwolke“. Das war die Namensfindung.

Warum ich meinen Blog nicht als reinen Backblog bezeichne? Kurz: weil er es einfach nicht ist! Ich sehe es immer noch als eine Art Tagebuch, was es früher ja auch war, und da wird eben über alles berichtet was man preisgeben möchte. Mein Leben spielt sich auch wirklich so ab, mein Schwerpunkt ist mein Mädchen und meine Familie- und darüber blogge ich.

Nun beginnt also die Geburtstagswoche und ich habe mir tolle Gäste eingeladen. Dabei habe ich ganz bewusst liebe Menschen aus Bloggerhausen eingeladen, die mich auf die ein oder andere Art beschäftigen, die ich besonders mag, deren Blog ich liebe- alle sind etwas Besonderes für mich!

Wenn einer Geburtstag hat, dann gibt es natürlich Geschenke und Kuchen- Meine Gäste bringen den Kuchen mit und die ein oder andere Geschichte und Geschenk-Idee.

Ihr dürft Euch schon mal freuen- denn natürlich habe ich auch etwas vorbereitet. Es gibt auch von mir ganz, ganz tolle Geschenke für Euch!

Und genauso wie mein Blog&Ich sind die schönen Sachen bunt gemischt, vom Backen bis zum Kind-Ich denke hier ist für jeden etwas dabei. Ich freue mich sehr, dass ich die tollen Sachen an Euch verlosen darf!

Und das gibt es zu gewinnen:

1) Eulen-Party

Ein super schönes Packet bestehend aus einem tollen pinken Eulen- Partyset von Minikinder-Eulenförmchen, CupCakeformen& rosa Pralinenförmchen von Birkmann. Damit kann die nächste rosa Eulensause steigen.

kitchencloud

2) Grosses Backset

Bestehend aus einer grossen Backform „Geschenk“, einer tollen Madeleines Backform, einem Cakepops-Ständer, Pralinenförmchen und einem coolen Tortenheber im HighHeels-Look, alles von Birkmann.

kitchencloud.de

3) Kinder-Backset

Super süsses Set für die Kids, mit tollem Maus-Backbuch sowie einer Lammbackform, Strassen und Autoausstecher-Set und drei Mini-Backformen, ebenfalls von Birkmann.

Damit steht einer Back-Session mit den Kleinen nichts mehr im Weg.

Kitchencloud

4) Ein tolles Nachtlicht Kindererde von Ravensburger

Die farbenfrohe Kindererde wird mit einem Händeklatschen zum außergewöhnlichen Nachtlicht, wenn der Leuchtsockel den 3D Puzzle-Ball von innen erstrahlen lässt. Ein super schönes Nachtlicht, und etwas ganz Besonderes.

Kitchencloud.de

5) Babymädchen-Set bestehend aus Lätzchen von Laessig und dem Buch „Guck mal wer ich bin“.

Kitchencloud.de

6) WMF Gourmetschälchen-Set 4 Stück Basic

Kitchencloud.de

 ♥

Ich bedanke mich hiermit nochmal bei meinen tollen Sponsoren: Firma Birkmann, der lieben Silke von Minikinder, Spielsachen.de und dem Schwager & Steinlein Verlag

Was müsst ihr tun um ein Päckchen von mir zu bekommen?

Nicht viel, Facebook-Fan solltet ihr sein oder werden, dann kommentiert Ihr einfach hier oder auf meiner Facebook-Seite welches Set ihr gerne hättet und warum  (vielleicht noch einen lieben Satz hinterher, räusper).

Da Teilen immer eine gute Sache ist, und ich gerne gaaaanz viel Gäste auf meiner Geburtstags-Sause hätte, bekommt ihr ein extra Los wenn ihr meinen Beitrag (öffentlich) teilt. Ob nun auf Eurem eigenen Profil, Eurer FB-Seite oder bei Twitter ist natürlich Euch überlassen. Gebt bitte in Eurem Kommentar einfach eine kurze Info darüber. Auch mitmachen via Instagram ist möglich, hier kopiert und postet Ihr einfach das Kitchencloud-Geburtstagsbild (In meinem Account zu finden) -dann noch mit #kitchencloud kennzeichnen, dass ich Euch wiederfinde und schon seit ihr auch im Lostopf.♥

Ihr habt ab heute bis zum 25.02.2014 23:59 Uhr Zeit- die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und am 26.02.2014, am Blog- Geburtstag, hier bekanntgegeben und per Mail benachrichtigt. (Bitte vergesst Eure Emailadresse nicht, sonst kann ich Euch nicht erreichen!)

Viel Glück ♥♥♥

(Das Gewinnspiel steht in keinem direktem Zusammenhang mit Facebook und wird auch nicht von Facebook unterstützt.Das Mindestalter beträgt 18 Jahre, der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel beginnt mit Veröffentlichung dieses Posts und endet am 25.02.2014 um 23:59Uhr.)

 

Ab morgen begrüsse ich jeden Tag einen tollen Gast aus Bloggerhausen bei mir- als erstes kommt die liebe Janine von Schnins Kitchen. zu Besuch.

Seit schon mal gespannt.

Alles Liebe ♥

Heute endlich melde ich mich nach einer mega langen Weihnachts- und Jahreswenden Pause auch mal wieder zu Wort. Ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Zeit und konntet es geniessen.

Unser Weihnachten war diesmal wirklich sehr schön, aber ich bin ja auch ein Weihnachts-Junkie. Das Kindlein hatte ebenfalls eine tolle Zeit (hoffe ich zumindest) – hier mal ein kleiner Einblick:

kitchencloud.de

Bei mir ist derzeit soviel los, privat, im Job und Blogtechnisch ebenso, da musste ich erstmal ein wenig sortieren. Deshalb gab es auch keinen richtigen Jahresrückblick- aber eine kleine Vorschau,die wird es heute geben.

Blogtechnisch wird sich hier nämlich doch ein bisschen was ändern. Das Blögchen hat nämlich Ende Februar seinen ersten Geburtstag und bekommt zu diesem tollen Anlass ein neues Kleid und Makeup verpasst, cool oder?  Ich freue mich sehr! Mehr dazu gibt es schon ganz ganz bald.

Auch backtechnisch ändert sich hier ein bisschen was. Wie ihr wisst, sind mein Blog und ich kein klassischer Foodblog-eher ein Mix aus Vielem. Dennoch backe ich sehr sehr gerne, einfach für den normalen Hausgebrauch und nicht unbedingt für die grosse Bühne. Da mir im letzten Jahr aber einige so lieb geschrieben haben, dass sie wegen mir ihre Backmischungen um die Ecke gebracht haben, hey da mache ich doch gerne fröhlich weiter!

Einzige Änderung dieses Jahr: Ich backe nicht mehr mit Zucker und Mehl!

Häh? Werdet ihr Euch jetzt fragen. Es ist so, ICH für MICH, backe seit einem Jahr genau ohne Zucker und Mehl, für Familie und Freunde aber mit. Das heisst genauer, meistens backe ich zweimal für einen Anlass, was mich, obwohl ich es von Herzen gerne mache, manchmal ein wenig gestresst hat. Von einer schönen Präsentation und Fotos für den Blog machen mal abgesehen. (Was einfach nicht möglich war).Ich habe mich nun ein Jahr daran gewöhnt, soviel ausprobiert und stosse immer wieder auf neue Möglichkeiten.

Mein Plan für dieses Jahr also: Zucker-und Mehlfreie (und damit lowcarb) Rezepte für Alle!

Ebenso schwirren mir ein paar Kinder-Projekte im Kopf herum, dazu auch später mehr.
Ende der Woche fliege ich erstmal nach Berlin und treffe dann endlich Anna von BerlinMitteMom (und ich freue mich wahnsinnig) und dann gehts zum Dove Workshop.

Ich freue mich auf ein schönes 2014- und bei all Euren Projekten:  leben nicht vergessen!

Alles Liebe

PS: Jetzt kommt doch grad tatsächlich „Last Christmas“ in meiner Playlist-wenn das kein Zeichen ist!

♥♥♥

So, hier sind wir also.

Mein Blog & Ich sind umgezogen.

In ein viel grösseres, und freieres Heim, was uns nun viel mehr Möglichkeiten bietet um noch schöner zu werden.

Natürlich hat das nicht alles direkt geklappt, und alleine hätte ich das schon mal gar nicht geschafft, da es auf einmal ein paar Hindernisse gab.

Da die meisten Umzüge nicht ohne Helfer auskommen, möchte ich mich bei Meinen bedanken:

Der Mann des Hauses, der mich ohne zu motzen ertragen hat.

Der lieben Katrin, meine alte Schulfreundin, die mich erst auf die Idee gebracht hat, umzuziehen.

(Und die noch ein extra Knuddler bekommt, weil sie grade gestern ein kleines Babymädchen auf die Welt gebracht hat!).

Und einen riesen Dank geht an Marc Jandt, der mir im Elmastudio-Forum geduldig meine Fragen beantwortet hat, und ohne den der ganze Umzug nicht geklappt hätte!

Ich freue mich immer wieder darüber, wie toll einem in der Blogger-Welt geholfen wird. Uneigennützig, einfach so und mit grossem Herz!!! Danke!

Bald geht es hier richtig Bolle toll weiter, leider muss ich krankheitsbedingt ein wenig pausieren, aber dann freue ich mich auf ein tolles Projekt mit einer alten Kindergartenfreundin!!!

 Habt eine schöne Zeit und das leben nicht vergessen ♥

♥♥♥

Ihr Lieben, ich bin keine Stänkerin oder gar eine schlechte-Laune Verbreiterin, überhaupt nicht. Und bei dem schönen Wetter sowieso nicht. Heute aber doch vielleicht ein bisschen, denn ich bin grade ein klitzekleines bisschen traurig.

Wie ihr vielleicht wisst, was ich vor gut zwei Wochen bei BLOGST, einem tollen Workshop für Blogger und Solche, die es werden wollen.

Da wurde unter anderem auch vom „Nachmachen“ gesprochen, und die Meinung Aller war, auch der Referenten, dass das nicht sooo toll ist.

Mit Nachmachen ist gemeint: Blog A sieht etwas bei Blog B, findet das (anscheinend) gut und macht es auch, vielleicht ein wenig anders, fotografiert es, stellt es online und alle finden es toll. Eigentlich nicht schlimm, finde ich, es ist doch schön, wenn man andere inspiriert, oder?

Und es gilt ja der Grundsatz: Sharing is Caring!

Nun ja, es geht hier aber um folgendes: Nachmachen, und dann als seine eigene Idee verkaufen, obwohl die Idee ein oder zwei Tage vorher woanders schon aufgetaucht ist.

Bei BLOGST haben wir genau darüber geredet, und die Meinung war klar:

Es fällt keinem „Grossen“ und „Beliebtem“ Blog ein Zacken aus dem Blogkrönchen wenn er zu der Idee bzw Inspiration  (also dem Kleineren Blog) verlinkt oder? So wie,  “ die Idee dazu habe ich von HIER.“

Und nun hat es mich erwischt. Ich, mit meinen popeligen 85 Facebook Likes, die IMMER brav verlinkt.

Dreimal in zwei Monaten ist meine aktuelle Bilanz. Einmal ein komplettes Rezept, nur mit schönerer Deko, einmal die Idee an sich, und nun nochmal eine Grundidee.

Kein Zufall, ehrlich nicht. Es ist in allen Fällen klar, dass die „Inspiration“ von mir stammt und ich habe es nur durch den Hinweis einer lieben Blog Freundin gesehen.

Das finde ich nicht gut. Wenn es Zufälle sind, ok, wenn nicht, wäre es superduper nett wenn man auch die „kleinen“  Blogs verlinken würde, denn auch einer KLEINER möchte vielleicht irgendwann mal (*mit dem Fuss aufstampft*) ein GROSSER werden.

In diesem Sinne, Sharing ist caring, aber mit ♥

Alles Liebe

Blog